Neue Öffnungszeiten

Wir haben unsere Öffnungszeiten wieder geändert:

Neue Öffnungszeiten:
Dienstag                  15:30 – 19:30 Uhr
Mittwoch                 15:30 – 19:30 Uhr
Donnerstag              15:30 – 19:30 Uhr
Freitag                     14:30 – 19:30 Uhr

 

Es dürfen nur nur 8 Mädchen* gleichzeitig im Treff sein, deshalb könnt ihr euch vorher bei uns anmelden. Entweder anrufen oder an die Tür kommen. Wenn ihr auf gut Glück vorbeischaut kann es sein, dass der Treff schon voll ist und wir euch nicht reinlassen dürfen. Ihr müsst auch einen Mund/Nasenschutz bei uns tragen.

Beratungszeiten für Mädchen* und junge Frauen* bis 21 und Eltern:

Dienstag                                12 – 14 Uhr
Mittwoch                               10 – 12 Uhr
Donnerstag                            10 – 12 Uhr
Freitag                                   11 – 13 Uhr
Bitte telefonisch anmelden!

 

Vorschriften gemäß der Hygieneverordnung zu Covid 19
Um die Besucher*innen und uns vor einer weiteren Ausbreitung von Covid-19 zu schützen, müssen wir die Daten aller Besucherinnen aufschreiben. Dazu notieren wir in einer täglichen Anwesenheitsliste Vor- und Familienname, Anschrift, Datum und Uhrzeit des Besuches im Mädchen*Treff sowie Telefonnummer oder Email-Adresse.
So können wir Betroffene informieren, wenn ein Ansteckungsfall mit Corona im Mädchen*Treff aufgetreten ist. Sollte bei einer Besucher*in eine Infektion festgestellt werden, können wir entsprechend die anderen Personen über die Gefährdung informieren. Der Name der erkrankten Person wird dabei nicht genannt! Wir müssen außerdem das Gesundheitsamt in einem Infektionsfall unterrichten und die Besucherinnendaten weitergeben.
Erkrankt jemand aus unserem Team, kann es unter Umständen erforderlich sein, die Daten aller Personen, die im Mädchen*Treff anwesend waren, an die zuständige Berufsgenossenschaft weiterzugeben.
Die tägliche Anwesenheitsliste wird für eine Dauer von 4 Wochen verschlossen aufbewahrt und nach spätestens 6 Wochen vernichtet. Sofern Aufbewahrungsfristen in einer Rechtsverordnung des jeweiligen Bundeslandes geregelt sind, beachten wir diese vorrangig.
Rechtsgrundlage für die Dokumentation und Erfassung der Daten ist Art. 6 Abs.1 f) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Ihnen steht das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu.