Filmtipp

Emilia und das Grönlandeis

Die 13 jahrige Emilia lebt mit ihrer Familie in Grönland, einer riesigen Insel im Nordpolarmeer. Dort ist es sehr kalt. In ihrem Dorf gibt es nur einen Laden und eine kleine Schule, die von 4 Kindern besucht wird.
Grönland ist bedeckt von Eis und Schnee. Deshalb gibt es dort auch keine Busse und Bahnen. Die Menschen fahren mit Schlitten, die von Huskies, den Schlittenhunden, gezogen werden. Das ist alles sehr aufregend. Für Emilia ist es ganz normaler Alltag. Es ist spannend Emilias Erzähungen zuzuhören. Ein Ausflug in eine ganz andere Welt. 

Der Film kann über die ARD Mediathek angeschaut werden.