"Weltentdeckerin - forsch dich schlau!"

Das Verhältnis von Mädchen zu Naturwissenschaften und Technik ist meistens kein besonders gutes. Schon früh verinnerlichen sie die gängige Meinungen und Bilder, nach dem diese Bereiche eher was für Jungs und Männer sind.

Ein deutliches Beispiel für diese geschlechtsspezifische Zuschreibung sind die Kataloge von Play-Mobil, eigentlich ein wunderbares Spielzeug, das leider die Kinder sehr schnell in zwei Gruppen teilt.

Unter den zahlreichen angebotenen Experimentierkästen, vor allem in blau etwas gelb und grün haben wir zwei in rosa gefunden. Bei dem einen geht es darum Süßigkeiten selbst zu machen, beim anderen „dem Feengarten“ um Blumen aus Papier und Blumensamen.

Wen wundert es also, dass Mädchen wenig Neugier und Interesse für die Bereiche Physik, Chemie, Biologie oder technisches Handwerk entwickeln.

Hinzu kommt, dass wir besonders Mädchen in unserer technisierten Großstadtgesellschaft wenige Möglichkeiten zum Entdecken und Experimentieren bieten. Dadurch fehlen auch Anregungen sich mit naturwissenschaftlichen Zusammenhängen und Funktionen zu beschäftigen.
Wir wollen diesem Trend entgegenwirken und möglichst früh das Interesse der Mädchen an Naturwissenschaft und Technik wecken. Gemeinsam wollen wir herausfinden wie unsere Welt funktioniert.

Das Projekt "Weltentdeckerin - forsch dich schlau"                  

wird gefördert von der SWM Bildungsstiftung und der Stiftung Pfadfinderinnen.      

                                                                                     

Im offenen Treff  führen wir regelmäßig  Experimente durch, z. B. zum Thema Mischungen Gemenge und Emulsionen. Dabei recherchieren wir erst mal, welche Beispiele es dafür im Alltag gibt. Wir untersuchen verschiedene feste und flüssige Mischungen und Gemenge auf ihre Eigenschaften. Und schließlich stellen wir aus Wasser, Wachs und Ölen eine wunderbar cremige und pflegende Handcreme her.
                                                       
Weitere Themen für unserer Experimente sind Elektrik, Licht und Lichtbrechung, optische Täuschungen, Wunderwerk Körper, Untersuchungen mit dem Mikroskop, Magnetismus, Dampfmaschine, Versuche mit Pflanzen, Wasser und seine Eigenschaften und vieles mehr.

Inzwischen bringen die Mädchen viele eigene Ideen und Anregungen ein, so wollten sie ein youtube Rezept für Knetseife ausprobieren oder fleischfressene Pflanzen , die sie im Supermarkt gesehen haben, observieren.  Und sie wollen eine Gummibärchen-Schleuder bauen und suchen gerade im Internet nach einer guten Anleitung.